Astrologie – was ist das? | Das Horoskop | Psychologische Astrologie

forum-yoga-reutlingen-newsletter-astrologie

Astrologie – was ist das?

Der Begriff Astrologie stammt aus dem Griechischen und bedeutet wörtlich Sterndeutung. In der Astrologie werden die Bewegungen der Lichter (Sonne und Mond) sowie der Planeten am Himmel gedeutet. Astrologie baut auf der Astronomie auf. Astronomie gilt als älteste Wissenschaft in der Geschichte der Menschheit. Sie geht bis ins 6. Jahrhundert v. Chr. in Griechenland zurück.
Sogar davor gab es schon abgewandelte Formen der Astronomie und Astrologie z.B. im alten Ägypten. Im Mittelalter waren Astronomie und Astrologie noch eine gemeinsame Wissenschaft. Nur wer mathematisch geschult war, konnte auch die Planetenbahnen berechnen und konnte diese astronomischen Ereignisse in Bezug zu weltlichen Vorgängen setzen.

Johannes Kepler, der als Philosoph und Mathematiker bekannt war, übte gleichzeitig die Tätigkeit des Astronomen und Astrologen aus. Er lebte von 1571-1630 und gilt bis heute als Begründer der modernen Naturwissenschaften. Er formulierte die „Keplerschen Gesetze“. Diese Gesetze beinhalten eine Erklärung der Bewegung der Planeten, deren Ursache in der Kraft der Sonne liegt. Diese Gesetze sind bis heute gültig und auf ihnen fußt die moderne Astronomie und Astrologie.

Die moderne Astrologie hat in der Zwischenzeit einige Entwicklungen durchgemacht und gliedert sich zudem in viele Unter-Richtungen.
Hier einige Beispiele: Klassische Astrologie, psychologische Astrologie, karmische Astrologie, Mundanastrologie und viele andere mehr. Moderne Astrologie hat nichts mit den Wochenhoroskopen in Hochglanzmagazinen gemein, die sich ausschließlich auf den Sonnenstand beziehen und deren Aussagen mehr oder minder geschickt Wünsche und Erwartungen der Leser ansprechen. Der Astrologie wird man so in keinem Fall gerecht.

Das Horoskop

Das Horoskop ist das wichtigste Hilfsmittel der Astrologie und bedeutet aus dem Griechischen übersetzt sinngemäß, die Stunde (hora) beobachten (skopein). Heutzutage wird auch oft das Wort Geburtsbild oder Nativität verwendet.
Die Hauptelemente sind für gewöhnlich der Aszendent, das Medium Coeli, die Lichter sowie die Planeten und ihre Aspekte zueinander. In der Horoskopzeichnung, die heute üblicherweise von einem Computerprogramm angefertigt wird, sind selbstverständlich auch die 12 Tierkreiszeichen, die 12 Häuser, sowie der Mondknoten eingezeichnet. Das Horoskop zeigt das Sonnensystem aus geozentrischer Sicht (Erd-Sicht), wobei der Ort für den das Horoskop erstellt wird, nach geografischer Länge und Breite berücksichtigt wird.

Um ein Horoskop für einen Menschen zu erstellen, benötigt man Datum, Uhrzeit und Ort der Geburt eines Menschen.
In gewisser Weise stellt ein Horoskop den inneren Schaltplan eines Menschen bildlich dar.

Psychologische Astrologie

In der bildlichen Symbolsprache der Astrologie werden im Horoskop die Anlagen, die spezifische Aufgabe, die unbewussten Motivationen oder auch Hemmungen bzw. Ängste abgebildet. Dies kann sich die psychologische Astrologie innerhalb eines Coachings zunutze machen.
Der astrologisch geschulte Coach kann die Schwierigkeiten seines Klienten z. B. einem bestimmten Lebensbereich zuordnen  und gemeinsam mit ihm eine alternative Verhaltensweise herausarbeiten, um in jedem Fall die Lebensqualität zu verbessern.

4 Comments

  • Interessanter Artikel, Brigitte.

    Heiko
    Posted 9. Juni 2020 um 21:09
    • Vielen Dank lieber Heiko. Astrologie ist ein inspirierendes Themenfeld, durch das man sein eigenes Leben bereichern kann. Freut mich, dass Du reingeschnuppert hast.
      Brigitte

      Brigitte Stemmler
      Posted 3. Juli 2020 um 16:03
      • Ich bin ja Newsletter-Abonnent. Ich kann ja garnicht anders als alles zu lesen 😉

        Heiko
        Posted 3. Juli 2020 um 16:14
        • Dann ist es genau das Richtige für Dich. Du bist auf der Suche nach Dir selbst und Astrologie wird Dich dabei unterstützen.

          Brigitte Stemmler
          Posted 3. Juli 2020 um 17:29

Kommentar hinterlassen